Die Idee

  • Die Veranstaltenden bieten ihre Zeit und ihre Kompetenzen in den Veranstaltungen ohne fest vereinbarten Ausgleich an. Sie vertrauen darauf, dass (insgesamt in dieser Veranstaltung oder im sonstigen Leben) ausreichend Ausgleich zu ihnen zurück kommt, so dass sie sich ihre Arbeit langfristig leisten können. Sie können einen Ausgleich von real anfallenden Kosten (für Übernachtung, Verpflegung, Raummiete) bekommen.
  • Die Veranstaltenden hospitieren gegenseitig in ihren Veranstaltungen und geben sich transparent und empathisch Rückmeldung, um mehr Gemeinschaft und Unterstützung zu leben.
  • Wir tauschen uns aktiv in einem Blog über unserer Erfahrungen mit der Schenkökonomie aus.